Korona-Krise: Ihre Unterstützung ist notwendig

Liebe Freunde, Förderer, alle, denen die Zukunft des Projektes Kloster Zscheiplitz am Herzen liegt,

In seiner fast 1000-jährigen Geschichte hat der “Pfalzgrafenhof Weissenburg” – “Kloster Zscheiplitz” Kriege, die Pest und andere Zeiten großer Krisen überstanden. Wir sind jedoch nicht sicher, ob wir die aktuelle Corona-Herausforderung überstehen werden.

In den letzten 10 Jahren hat sich unsere Familie mit aller Kraft für den Erhalt unseres Hauses eingesetzt und keine Opfer gescheut, um es zu einem bekannten und beliebten Ort für eine Vielzahl historischer und anderer Veranstaltungen zu machen. Unsere größte Befürchtung ist, dass wir unsere Türen nun für eine sehr lange Zeit schließen müssen.

Viele von Ihnen haben gesehen, welche Herausforderungen wir gemeistert haben. Unternehmerische Risiken und Ängste gehören zu unserem täglichen Geschäft. Covid-19 entwickelt sich zu einer viel schwerwiegenderen Krise als alles, was wir je erlebt haben. Absagen von Weinproben, Führungen in und um die frühmittelalterlich Residenz der Pfalzgrafen von Sachsen, deren Ende wir noch nicht absehen können, haben uns die Hände gebunden und uns veranlasst, mehrere Projekte aufzuschieben, von denen das wichtigste die lang erwartete Rekonstruktion des Hauptdachs des Gebäudes ist. Etwas, das all unsere Bemühungen in große Gefahr bringt.

Einige Betriebe, die mit dem Kloster Zsсheiplitz verbunden sind, sind akut gefährdet: Weinkellereien sind für Besucher geschlossen; Weinproben auf kleinen, familiengeführten Weingütern werden abgesagt; da die Grenzen geschlossen sind, fehlt es vielen Winzern an erfahrenen Arbeitern.

Dies betrifft auch unsere Künstlerinnen und Künstler, für die Kloster Zscheiplitz zu einer Familie und zu einer zweiten Heimat geworden ist. Diejenigen, die vorhatten, ihre Werke in unserem Kunstzentrum Zscheiplitz auszustellen, sind von Langzeitarbeitslosigkeit bedroht…

Wir haben nie um Hilfe gebeten – weder aus staatlichen noch aus privaten Mitteln. Jetzt aber brauchen wir jeden Euro, um diese beängstigende Situation zu überwinden, damit wir hoffentlich wieder unsere Türen öffnen können, um unsere vielen langjährigen und auch neuen Besucher und Gäste begrüßen zu können.

Es ist unser brennender Wunsch, Sie alle wieder willkommen zu heißen. Künstler und Kreative und Sie alle, deren Traum von einem romantischen Zuhause in der Ferne im Kloster Zscheiplitz Wirklichkeit wird. Bitte helfen Sie uns zu überleben und seien Sie sich unserer tief empfundenen Dankbarkeit sicher.

Die Familie Hahn wünscht Ihnen allen gute Gesundheit und alles Gute. Mögen die Probleme der Corona-Pandemie nicht Sie und Ihre Lieben betreffen.

Kloster Zscheiplitz, Ostersonntag, 12.4.2020

 

Bitte folgen Sie dem Link zu unserem Spendenaufruf

https://www.gofundme.com/f/kloster-zscheiplitz-braucht-euch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: