Das Wunder der Liebe

 

Zum ersten Mal in den letzten 17 Jahrhunderten fällt die Last der Osterwoche auf die Schultern der Christen, eines jeden von uns. Kirchen sind geschlossen, Gottesdienste abgesagt oder wurden online übertragen. Keine Katholiken mehr, keine Protestanten mehr, keine Hellenen oder Juden mehr. Es gibt keine Kirche als Institut mehr. Abgesagt, unter Quarantäne gestellt.

Ein Wunder. Die Dunkelheit löste sich auf, die neue Kirche erschien – die der inneren Gewissheit, der tiefsten Überzeugung. Nicht aus Furcht, sondern aus Gewissensgründen gegründet, nicht aus Stein, sondern aus Geist. Kein Prunk und Rituale, kein Weihrauch, Gold, Chorgesang. Einfach und schüchtern, wie der Frühling.

Ostern kommt in unser Haus. Das Glück erfüllt unsere Herzen. Nicht wegen dem, was wir erzählt haben, sondern weil wir fühlen. Ostern wird, was es einmal war – stille Freude, innerer Friede. Endlose, grenzenlose Gnade ist auf die Erde gekommen. Lasst uns dieses Wunder der Auferstehung begrüßen und feiern – das Leben, das Licht, die Hoffnung. Das Wunder der Liebe.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: