Our Heritage – Our Future! Unser Erbe ist unsere Zukunft!

Naumburg Cathedral, recognised globally as an outstanding monument of universal importance, Uta von Ballenstedt— an icon on par Mona Lisa, Castles of Goseck and Neuenburg, the site there modern Europe was born has filed today to achieve the World Heritage Status. The application is referred for yet another submission to the UNESCO. What must be done to ovoid this humiliation in the future?

We need:

a) make necessary changes into the way the UNESCO application process is managed;

a) developement of the viable growth and developement strategy focusing in attracting international cultural tourism to the area, starting form creating a multilingual  web-portal dedicated exclusively to the area and its monuments. The focus should be on making Saale-Unstrut a place of choice for the art, wine and nature connoisseurs from across the globe, people willing to spend a night or tow  away from the hassle of a major urban centres such as Berlin, Leipzig and Erfurt, but also Prague, Vienna, Amsterdam and further;

c) make sure the UNESCO Word Heritage delivers concrete and real benefits to the people of Saale-Unstrut.

We have to make our cultural heritage work – not only for these in charge of the preservation, but also for the residents and owners of these monuments, who have to shoulder the main financial and managerial burden of preserving these monuments.  World Heritage Status refers to the past, but it is all about the future: we desperately need to think of a way of actively involving the young people in transforming the region into a place of growth, not steady decline. Without the youth the future of the area is in doubt.

The dramatic failure of the nomination shows, that the World Heritage Status is a complex and difficult exercise, even in the region so reach in outstanding cultural monuments, as Saale-Unstuttal. It can not be achieved by the ‘elite’, but only by the consent and coordinated efforts of all the community members, however diverse.

Today we launch our campaign for Kloster Zscheiplitz/ Count-Palatine residence Weißenburg to be included into the proposed list of the for the UNESCO WORLD HERITAGE list. Out heritage – our future!

Kadri von Hahn

05.07.2015, Kloster Zscheiplitz

https://www.facebook.com/groups/711695012307205/

Naumburger Dom, weltweit als herausragendes Denkmal der universellen Bedeutung anerkannt, Uta von Ballenstedt – eine Ikone auf Augenhöhe mit Mona Lisa, Schlösser von Goseck und Neuenburg – der Ort, wo das moderne Europa geboren war, hat es versäumt die Weltkulturerbe-Status zu erreichen.

Die Anwendung wird für weitere Vorlage zum UNESCO bezeichnet.

Was muss jetzt getan werden, um diese Demütigung in der Zukunft zu vermeiden?

WIR BRAUCHEN:

a) die notwendigen Änderungen in der Art und Weise

das Bewerbungsverfahren UNESCO verwaltet wird.

b) Entwicklung der lebensfähigen Strategie für Wachstum und Entwicklung, Scharfeinstellung bei der Gewinnung der Internationale Kulturtourismus in das Gebiet. Der Fokus soll auf Saale-Unstrut als  ein Ort der Wahl für die Kunst, Wein und Natur Experten aus der ganzen Welt gemacht werden. Menschen, die bereit sind  eine oder  zwei Nachten weg von der Hektik von einem großen städtischen Zentren wie Berlin, Leipzig, Erfurt, als auch Prag, Wien, Amsterdam und weiteren  zu verbringen.

c) um sicherzustellen, dass die UNESCO-Weltkulturerbe konkrete und echte Vorteile für die Menschen in Saale-Unstrut liefert.

Wir müssen sicherstellen, dass unseres kulturellen Erbes funktioniert. Nicht nur für diejenigen, die für die Erhaltung verantwortlich sind,

sondern für die Bewohner und Eigentümer dieser Denkmäler, die die wichtigsten finanziellen und verwaltungstechnische Last zu tragen haben. Das Welterbestatus bezieht sich auf die Vergangenheit, aber tatsächlich dreht es sich um die Zukunft: wir brauchen dringend, um einen Weg  zu aktive Beteiligung der jungen Menschen bei der Umwandlung der Region an den Ort des Wachstums zu finden, nicht stetigen Rückgang. Ohne die Jugend die Zukunft der Region ist in Zweifel.

Die dramatische Misserfolg der Ernennung zeigt, dass der Welterbestatus eine komplexe und schwierige Aufgabe ist,

auch in dem Bereich so reich an herausragenden Kulturdenkmäler,

als Saale-Unstruttal. Es kann nicht durch die “Elite” erreicht werden kann, sondern durch die Zustimmung und koordinierte Anstrengungen aller Mitglieder der Gemeinschaft, jedoch vielfältig.

Unser Erbe ist unsere Zukunft!

Kadri von Hahn

05.07.2015, Kloster Zscheiplitz

https://www.facebook.com/groups/711695012307205/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: